Blue Flower

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

 

Wölfe und Bären sind eine Freiheitsgefahr

 

für die Menschen, die Bürger in

 

Deutschland und Europa!

 

(29.06.2017, 28.07.2017, 15.08.2017, 28,09.2017,  26.12.2017 Org Vers., 31.07.2018

18.02.2018 B )

 

 

 

Knochen entdeckt

 

Rätsel um tote Britin in Griechenland: Wurde sie von Wölfen zerfleischt?

Eine Britin setzt per Handy einen Hilferuf ab: Sie werde von wilden Tieren attackiert. Danach verstummt das Signal. Tage

später werden die Überreste der Frau gefunden. Ihr Tod gibt Rätsel auf.

Aus Focus Online

 

Historische Daten: Der Wolf historisch

Dann wird er erschlagen oder erschossen. Das Resultat ist: Der Wolf stirbt aus. In England ist es bereits im 16. Jahrhundert

so weit. In Deutschland wird 1860 der letzte Wolf erlegt: In Thüringen. – Quelle: https://www.mopo.de/775296 ©2018

 

 

Mein Beitrag:

Die Menschen waren froh keine Wölfe im Wald zu haben.

Die nicht zivilisierten Menschen unserer Zeit, die den Planeten Erde vermüllen und haben einen Spaß die Menschen aus den Wald zu treiben – wegen Wolf und Bär – sie sollen in den Supermärkten ihr Essen einkaufen ist der Hintergrund.

Die Kosten um diese Wölfe und Bären, bedarf es vieler Angestellten, Biologen etc. und viele Verwaltungsleute, Schäfer, und erhebliche Mehraufwendungen aller Arten, sie betragen sicherlich 50 Millionen Euro in 10 Jahren, wenn es reicht. (in 16 Bundesländern müssen Ämter, Abteilungen, Stellen geschaffen werden!)

Dabei ist es völlig falsch den Wolf und Bär wieder zu holen, denn die Rehe kann man nicht damit auf ein normales Maß reduzieren. Wollte man durch Wölfe die Überzahl der schädlichen Rehe reduzieren, so müsste man die Wolfszahlen auf min. 15.000 Wölfe in Deutschland aufstocken lassen, was natürlich Unruhen im Volk zur Folge haben würde. Deshalb widerspricht sich die Ansicht der Leute aus NABU und Umweltschutz gewaltig. Ich sehe sogar eine Einschränkung unserer Freiheit durch diese Organisationen, damit die Bürger nicht selber in den Wald gehen können um ein Wild zu erlegen – sie müssen unter diesen Zwang in Supermärkte einkaufen, wo Fleisch unter unglaublichen Zuständen bis zum Schlachthaus leiden muss. In Neuseeland darf der Bürger in staatlichen Forsten jagen. Siehe auch meinen Beitrag Wolf und Bär.

Es müssen ständig Treibjagden abgehalten werden um Jungwaldsterben, durch Fraß der Rehe an den jungen Bäumen zu stoppen. Rehe fressen, vernichten mehr Waldbäume als der saure Regen dies tut.

Eric Hoyer

 

| 18:40 Uhr

Wölfe in der Lausitz

Wölfe haben die Niederlausitz im Griff

Senftenberg. Von null auf über 100 Graupelze in zwölf Jahren: Isegrim hat seit 2006 die Region komplett erobert.

Inzwischen wagen sich die Raubtiere an die Städte heran. In Senftenberg rennen zwei Wölfe über eine Baustelle. Von

Torsten Richter-Zippack

Es ist der kalte Morgen des 8. Februar. Auf der Baustelle für die künftige Ableitertrasse vom Sedlitzer See entlang der

Rainitza am östlichen Stadtrand von Senftenberg haben die Männer die Arbeit aufgenommen. Gegen 8 Uhr geschieht das

Unerwartete: Im Abstand von nur rund 20 Metern zum Personal queren zwei Wölfe die Baustelle. Vor Überraschung schafft

es niemand, schnell das Handy zu zücken und die Graupelze zu fotografieren.

So ist es in der neuen Wolfsverordnung des Umweltministeriums festgehalten, die im Jahr 2017 in Kraft getreten war. Ansonsten gilt Isegrim als streng geschützte Art.

Für die heimischen Jäger ist der strenge Gesetzesschutz für den Wolf fraglich. „Die Lausitz ist ja flächendeckend

besiedelt“, begründet Elke Faber, die Vorsitzende des Jagdverbandes Senftenberg. Eine Aufnahme ins Jagdgesetz

befürworten die Waidmänner und Frauen allerdings nicht. „Dann müssten wir in Notzeiten die Wölfe füttern“, begründet

Faber. Günstiger wäre es, auffällige Tiere aufgrund behördlicher Anordnungen zügig erlegen zu dürfen.

 

Letzter Artikel aus LR-Online

 

Fortsetzung meines Beitrages:

Die Einführung der Wölfen und  Bären muss von den Menschen in Deutschland abgestimmt

werden nicht von den Politikern und Parteien, Umweltorganisationen! Grundsätze der

freiheitlichen Rechte gehen den Bürgern hierbei verloren. Was zivilisierte Menschen über

hunderte von Jahren erst geschafft hatten, den Wald und Wiesen von Wolf und Bären frei zu

halten, wird jetzt durch unzivilisierte Politiker und Umweltschützer den freien Menschen unter

Zwang wieder eingeführt.

Ich schätze, 80 % der Bürger sind gegen die Wölfe und Bären, die in Befragungen gehörten

Antworten im TV.

Die Politiker, Parteien die so etwas wieder gegen die Freiheit der Bürger fordern und eingeführt

haben z.B. Grüne - ich war mal Grüner jetzt nicht mehr - und andere Parteien gehören

abgewählt, Bürger handelt, macht euch frei von diesen eigenwilligen Politikern, Parteien, die die

Freiheit der Menschen, der Bürger so einschränken, auf diese bedrohliche Art,  wie  in diesem Fall

der Wiedereinführung von Raubtieren!

 

Die Kosten der Leute die diese Tiere betreuen gehen in die 10 bis 20 Millionen Euro und mehr in

10 Jahren. Bauwerke  an Straßen die den Tieren zum Wildwechsel dienen können leicht 5-10

Millionen jährlich betragen. 10.000 kleine Kinder könnten bis zum 3. Lebensjahr unterstützt

werden, aber Wölfe und Bär ist leider wichtiger. Wesentlich ist ja auch die Fachleute, Biologen

etc. die erhebliche Gehälter pro Jahr erhalten. Es arbeiten überwiegend Frauen an den Projekten.

Dann kommen die langen Studien dazu, die die Wölfe zu dokumentieren, deren Verbreitung,

Vermehrung, Übersichten der Wanderungen usw. Die Belastung für die Schäfer und Bürger ist

viel zu hoch, die Elektrozäune aufstellen und die Schafherde dort einbringen müssen.

Ich schätze die Anzahl der Wölfe von Spanien bis Polen, der EU auf min. 10.000 Wölfe in zehn

Jahren, wenn man sie laufen lässt. 

Oft sind die Naturgesetze der modernen Politik eine Geisel der Menschheit, sich frei zu Bewegen

und zu handeln eine Belastung, so ist das Gesetz zum Schutze der Wirbeltiere (z.B. der sehr

schädlichen Rehe, bitte im Internet nachsehen, dort müssen große Treibjagden abgehalten

werden um die viel zu vielen Rehe 2 Millionen BRD etc. abzuschießen,also es müssen da bis zu

300 Tier geschossen werden.) eine Machenschaft um die Freiheit der Art Mensch einzuschränken

ist Wolf und Bär.

Der Bürger darf nach dem Gesetz diese Wirbeltiere (die meisten haben Wirbel evtl. der Wurm nicht.) nicht

töten, sonst wird er, der Bürger der den Garten schützt, z. B. Obstbäume um das zehnfache des Wertes

des Tieres und oft sehr viel höher bestraft, obwohl in der Heiligen Schrift nur der Wert des Tieres als Wert

zu ersetzen ist, seine Pflicht ist. Ein Autorennen - mit oft schweren Folgen - wurden noch vor Kürze

erheblich milder bestraft, geradezu lächerliche Strafen. Sehen sie was Politik für Bürger tut.

Es ist historisch sogar in Gemeinden belegt in örtlichen Kroniken, wo die letzten

Bären und Wölfe geschossen wurden und so war ein Gefühl der Freiheit eingetreten.

Diese Orte wurden dann z.B. Nennung des Ortes und dann im Bären schießen und das

Jahr z.B 1625 usw. genannt. Dies zeichnete den Ort und die Gegend aus als frei von

wilden Tieren z.B. dem Bär oder Wolf.

Hier erläutere ich auch, die scheinheiligen Gründe der Politiker Naturschützer, die die unrichtigen

Argumente ins Feld führen, diese wären nötig um das Gleichgewicht in der Natur wieder

herzustellen, eine Lüge in pupur rot. So gesehen wären alle Tiere Schützenwert egal ob Schlange

oder Spinne. Schakale fehlen in de Sammlung noch.

 

Hinweis:

So gesehen waren damals die Gesetze, die den Menschen vor gefährlichen Tieren schützten

besser als in 2017. Mensch und Vieh frei zu halten, von gefährlichen Tieren war dem Volkswohl

eine Ehrensache. Heute ist es um die Menschen zu gängeln, früher war die Freiheit, sein Land

oder Garten zu schützen dem Eigner überlassen. Dieses Recht auf die Tiere wurde auch

missbraucht, denn die Vorstellung die Tiere gehören den Menschen ist nicht umgesetzt worden.

Was in der Moderne mit dem Naturgesetzen gemacht wird können die Bürger oft in den Medien

verfolgen. Es wird sehr darauf geachtet Kröten zu schützen, aber die Kinder werden im Verhältnis

tatsächlich schlechter geschützt. Die Tatsache ist dann, Menschen müssen in Supermärkten

kaufen. die Tiere werden unter fürchterlichen Massentierhaltungen, mit allen möglichen Abfällen -

die oft nicht unbedenklich sind - gefüttert. Panorama und andere berichten ständig von der

schlimmen Tierhaltung. Nicht nur aus diesen Gründen, sondern weil die Tiere im Wald und Feld

zu bejagen ein natürliches Fleisch ohne Massentierhaltung ist.

Die Politik will den Bürger seine Einnahmen, denen ist es egal in welchem Supermarkt die

einkaufen, die Hauptsache die Steuern fließen.

 

Hier auch andere Sachverhalte:

(Nur ein Beispiel: es gibt mehrere  Millionen Robben, die täglich bis zu ca. 10 Kg. Fisch fressen,

diese sind 10 Millionen kg. Fisch täglich. Bitte lieber Bürger, denken Sie mal nach! Dann gibt

es ebenso viele Vögel vers. Arten die nur Fisch fressen, macht 20 Millionen Kilo Fisch täglich, den

wir nicht auf den Tisch bekommen und andere Völker haben zu wenig zu essen daher. Fischer

werden in die gleiche Stufe wie Fischfabriken eingestuft und können kaum noch Fisch fangen und

ihre Familie nicht ernähren usw.

Alles wird auf den Klimawandel und Überfischung abgewälzt. Ich wäre für die Freigabe von 2

Millionen Robben und 2 Millionen Fisch fressenden Vögeln zum Abschuss bzw. diese zu fangen

frei zu geben.

 

Waschbären

 

430 Graureiher einer Kolonie aufgefressen.

 

Hierzu ein hochinteressante Beitrag zu Katzen und Hunden was die für einen Fleischverbrauch haben, denn

die haben ein Fleischverbrauch wie der von ganz Frankreich und mehr eingeschätzt wird!

Einführung von Katzensteuer, sofort. Denn die fressen auch Singvögel oder töten sie, aber auch die

Spitzmaus.


Deshalb wäre ich für die Erhöhung der Hundesteuer um 200 Euro
 
pro Jahr. Nur ältere Menschen,Kranke, Gewerbetreibende etc.
 
bekommen  eine Vergünstigung.
 
Katzen müssen wesentlich dezimiert werden.
 
Die  Katzenhalter müssen steuerlich auf 500 Euro pro Katze
 
erhöht erden, bis diese Zahl auf ein verträgliches Maß reduziert wird.
 
 
KATZEN  die schlimmsten Singvögeltöter überhaupt.
 

Eine andere Realität die wir auch sehen sollten ist:

 

Umweltsünder Hund und Katze?

Forscher berechnet den ökologischen Fußabdruck fleischfressender

Haustiere. Sollten Sie mal lesen...

 

1,4 Milliarden Singvögel werden von Katzen gefressen oder

 

getötet.

 

80 Millionen Katzen in der USA.

 

500.000 bis 1 Million werden überwiegend in Südeuropa von

 

Menschen getötet.

 

Die Gartenamer wird in Frankreich fast komplett ausgerottet weil

 

die die essen wollen.

 

Bis zu 500 Vögel pro Tag an Häuserfronten wegen verglaster Gebäude.

 

64 Millionen CO2 pro Jahr die durch Haus-Tiere und deren Erzeugung von

Fleisch etc. etc. erzeugt werden.

 

Anteil der Tiere wie Hunde und Katzen, gegenüber dem

 

Menschen.

 

Tierische Freunde mit Nebenwirkungen: Unsere Hunde und Katzen haben allein durch ihre

Vorliebe für Fleisch

einen überraschend großen ökologischen Fußabdruck, wie eine Studie enthüllt. So ist ihr

Fleischkonsum indirekt

für 64 Millionen Tonnen CO2-Ausstoß jährlich verantwortlich – das entspricht dem Ausstoß von

13 Millionen

Autos. Einer der Gründe dafür: Im Tierfutter sind längst nicht nur übriggeblieben Fleischabfälle

enthalten.

 

Link zum Artikel http://www.scinexx.de/wissen-aktuell-21733-2017-08-04.html

Beuteschema

 

 

 

Nicht nur dieser Beitrag zeigt wie recht ich in meinen

 

Ausführungen habe, die sicherlich nicht alle Aspekte aufzeigen können die

 

negativ für den Menschen und Natur sind.

 

Hier kommt das Küssen von Tiere dazu, was Krankheiten und Zecken überträgt.

 

Die Angebliche Not hinsichtlich der Tiere, die von Naturschützern

 

lautstark in die Medien getragen werden ist zu 80 % unberechtigt und

 

irreführend. Die Not der Menschen wird nicht dort wiedergegeben.

 

Zu Naturschützern habe ich auch auf meinen anderen Seiten einiges

 

ausgesagt, z. B. was ein Garten am Haus alles für die Natur tun kann

 

ohne gleich extreme Sichtweisen zu haben, - z. B. nur eine Katze reduziert die Vögel im Garten

bis zu 40 % im Monat, hierdurch kann man sie nicht mehr singen hören und die Insekten

vermehren sich stark. Hierdurch müssen mehr Pestizide gespritzt werden usw.- die aber oft die

 

Naturschützer hegen. Ein Bio-Garten mit Gemüse und Obst,

 

Beerensträucher und Haselnusssträucher und Blumen stellen in der

 

Gesamtheit, einen 1000 mal besseren Beitrag wie Vorzeigebiotope dar.

 

Hier ist anzusetzen und nicht in den Beschränkungen der Naturschützer, den Menschen gängeln.

 

 

Es gibt noch wesentlich andere Fleisch und Fischfresser

 

Es ist ein Unrecht Menschen das Essen wegzunehmen und den

Millionen von Tieren es zu gestatten sich voll fressen zu lassen!

Es gibt sicherlich genaue Zahlen im Internet über die Robben

und Vögel die Fische, die  die da täglich fressen müssen, da würde

bestimmt meine o.g. Zahl sich verdoppeln und 40 - 70 Millionen

Kilo Fisch täglich realistisch sein.

Erst wenn die Fischer und Fangschiffe nicht mehr genug zu fangen haben

werden die Bürger aufstehen und sich melden, denn dann haben die

Menschen weniger zu essen, der Tag wird kommen und ist schon längst

Realität. 

Fisch verteuert sich erheblich, weil Tierschützer Rechte und Meinungen

vertreten die nicht Menschen konform sind.

 

Es ist ein Witz Wölfe und Bären für die Reduzierung vom Rehen und alles was in sein

 

Beuteschema passt einzusetzen in so bevölkertem Land wie Deutschland.

 

- hierzu wären, wie ich schon hier schreibe, min. 700 mal so viele Wölfe in

Deutschland nötig wie bisher, die wenigen -  sie werden sich verzehnfachen und in 10

Jahren 100 mal so viele werden - und schon jetzt  ein hohe Gefahr darstellen.

Zu viele Rehe schaden dem Wald, so die Begründung der Förster und Fachleute. Tatsächlich

fressen Rehe junge Bäume.

Gibt es sehr viele Rehe, kann sich der Wald nicht mehr verjüngen.

So argumentieren sie:

Natürlich findet kein Naturschützer den Abschuss von einer Millionen Rehe in Deutschland ideal.

Ökologisch viel besser wäre die Wiedereinführung der Feinde der Rehe wie Luchs und Wolf. Diese

erbeuten vor allem kranke, schwache und alte Rehe, der Jäger schießt hingegen Rehe mehr oder

weniger wahllos ab.  - siehe meinen Hinweis auf die nötige Anzahl von Wölfen,in dem Fall

müssten min. 50.000  bis 100.000 Wölfe in Deutschland eingeführt oder vermehrt werden. Dies

würde für Menschen unannehmbar sein. -

Zitat aus : http://www.heimische-tiere.de/Reh.htm

(es gibt Berechnungen, Statistiken die z.B. darstellen wie viele Wölfe pro 100 Hektar nötig wären um die Rehe zu

dezimieren, diese Zahlen sind noch wesentlich höher als 700 mal mehr Wölfe!)

 

Also ist die Einsetzung von Wölfen zur Reduzierung der Rehe unsinnig und mit enorm hohen Kosten für Tierhalter

wie Schäfer und Landwirte und Bürger zu rechnen. 

Bitte bedenken Sie, spazieren gehen, in Frieden und Freiheit ist da nicht mehr möglich.

Ein Rudel hungriger Wölfe würden sofort ein flüchtendes Kind oder Kinder sofort verfolgen und angreifen,

genauso wie sie nicht erwachsene Tiere angreifen sondern die Jungen dieser Tiere zuerst fressen. Lebendig

auffressen! Dies Auffressen wird dann in Filmen oft ausgeblendet!

 

Schaden, der dem Wald und seinen Bäumen durch Rehe und Hirsche zugefügt wird, ist schlimmer als sauerer

Regen etc, lesen 'Sie bitte selber nach.

Hierbei geht es um die Rehe und Hirsche die die meisten jungen Bäumchen auffressen und so wesentlich

schlimmer sind wie das Waldsterben an sich.Wobei ich den sauren Regen und deren Ursachen nicht übersehe.

In Neuseeland wird die Jagd für den Menschen auf staatlichen Flächen freigegeben damit die Schäden nicht zu

groß werden, aber für eine solche Freiheit ist die BRD noch nicht reif. Die Unterdrückung ist nicht nur in diesem

Bereich in Deutschland vorhanden. Siehe meinen Beitrag was Bürger wünschen

 

Politik hat kein Recht diese Tiere, die seit oft hunderten von Jahren aus und deren Teilen von Deutschland verband worden

sind, diese ohne Mitbestimmung der Bevölkerung per Gesetz wieder frei zu setzen.

Um so größer die Rudel der Wölfe werden um so frecher diese sich auch den Menschen nähern.

Dieses oft Gewohnheitsrecht, diese zu verjagen um frei von diesen Bestien zu sein - sie fressen Tiere und Menschen bei

lebendigen Leibe auf - , ist ein Recht der Menschen der Bürger von Deutschland und Europa und nicht der Politik!

Durch massenhafte Vermehrung der Wölfe kann kein Kind und Mensch sich frei bewegen und in den Wäldern spazieren

gehen, sich erholen, Pilze und Beeren sammeln, und Bürger nicht ohne Verlust, Tiere für die

Ernährung zu halten.

 XXX 18.02.2018

Es ist eine Tragik, wenn so viel Wild, Rehe und Hirsche, (Waschbären etc. da sind, eine weitere Plage der Menschen) die

jungen Bäume gewaltig dezimieren, weit mehr als der saure Regen dies tut. Rehe fressen die jungen Bäume kahl, so das

Jäger Bundesweit große Jagden abhalten müssen um diese zu hunderten zu schießen, weil sonst keine kleinen Bäume mehr

nachwachsen können, da Rehe und Hirsche diese abfressen und der Bestand der Jungbäume gefährden. Sehen sie im

Internet, YouTube nach damit sie dies wirklich glauben können!

 

Die Realität der Naturschützer und Politiker/innen ist nicht die Wahrheit zu sagen, ebenso

wenig wie die Politiker.

Um ein Gleichgewicht zu den Rehen herzustellen sind wesentlich mehr Wölfe nötig. Eine

vorsichtige Schätzung ist von mir, die Zahlen der Wölfe müsste auf die Anzahl, der zu vielen

Rehe,  - Bestand c. 2 Millionen - hochgerechnet  werden. Wie viele Rehe oder auch Schafe frisst

ein Rudel Wölfe in z. b: 3 Tagen, um dann zu dem ausgeglichenem Verhältnis zu Reh und Wolf zu

kommen.

Eine Erhöhung der Zahlen der Wölfe und Bären um das 300 fache wäre Grundvoraussetzung.

Schon heutige Zahlen, von Wölfen und Bären ist ein Greul bei vielen Bauern, Schäfern und

Bürgern – die so oder so nicht von der Politik ernst genommen werden und zum finanziellen,

seelischen und gesundheitlichen Sterben verurteilt werden, also zur Lebensgefahr in Wald und

Feld ist dann noch die Freiheit verlustig geworden. Wenn ein Rudel Wölfe hungrig ist wird es auch

Kinder angreifen.

Dieses Kind wird dann von den Wölfen bei lebendigen Leibe schreiend

aufgefressen. Lesen Sie bitte im Internet nach wie Wölfe ihre Opfer fressen, sollten

Sie mir hier nicht Glauben schenken!

 

Dies war meine Gegenüberstellung von Tatsachen. Also haben die Brüder Grimm doch recht mit

ihren Märchen!

Es ist eine Tragik, wenn so viel Wild, Rehe und Hirsche,

(Waschbären die alles fressen und kaputtmachen, sie sind eine weitere Plage der Menschen)

die Wälder gewaltig dezimieren, weit mehr als der saure Regen dies tut, so das Jäger bundesweit

große Jagden abhalten müssen um diese Rehe zu hunderten zu schießen, weil sonst keine

kleinen Bäume mehr nachwachsen können, da Rehe und Hirsche diese abfressen und der Bestand

der Jungbäume gefährdet wäre. Sehen sie im Internet, YouTube nach damit sie dies wirklich

glauben können!

Dies bedeutet, es würden 100 bis 1.000 mal so viele Wölfe, Bären erforderlich sein (leitet sich ab

von der Überzahl von Rehen und Hirschen etc.) die vorhanden sind.

Diese Wölfe und Bären würde man offensichtlich gesetzlich schützen müssen um dieses Ziel der

Dezimierung von Reh und Hirsch zu erreichen, eine andere Schlussfolgerungen sind nicht anders

auszulegen, um deren Ziele des Jungwaldsterbens auch verwirklichen zu können.

Der Staat will die volle Kontrolle über das Volk, er will sogar die 

 

die Lufthoheit über die Kinderbetten erzielen so früher vom Bürgermeister

 

Scholz von Hamburg, den Zeitungsausschnitt habe ich noch.

 

 

Alternative zu Wolf und Bär

 

Dem Bürger zu erlauben, - wie in Neuseeland in staatlichen Forsten zu jagen, wird dem Bürger

nicht gegeben, warum nicht?

Bei Ablegung einer vereinfachten Prüfung an Waffen und Wildtiersachverhalten wäre hier dem

Gesetz genüge getan - nicht so eine schwere wie für Hobby-Jäger - und so wären die Rehe in

wenigen Jahren auf das gewünschte Minimum reduziert und der Waldbestand wäre gesichert.

So wäre auch der einfache Bürger in der Lage ab und zu ein Wild auf den Tisch zu bringen was

auch sein Recht wäre. Sind wir nicht das deutsche Volk oder wem gehört der Staatswald.

Aber bis 1922, evtl. auch später, wurden in Europa noch Wilderer einfach erschossen, was für

feige und ungerechte Menschenverachtung gegenüber einem Tier, obwohl damals auch wie heute

die Baumbestände durch Rehe gewaltig reduziert wurden.

Die oft feige Presse, Medien greifen solche Sachverhalte nicht gern auf, weil sie wenig Interesse

an einfachen Bürgern und deren Verlust auf freiheitliche Rechte haben, Gewinn und Politik ist

dort in.( mir gefällt der Spruch über die Freiheit die man sagen darf und sollte, die zurzeit -

Septmber 2017 - im TV läuft sehr!)

Der Bürger darf gar nicht mehr auf seinem Hof schlachten wie früher, so wird ihm ein Teil der

Freiheit genommen, ein erheblicher Verlust an Einkommen. Die Bauer, Landwirte sterben wegen

Schlechterstellung massenweise aus.

 

Ebenso sind die Naturschützer zu sehen, diese schränken freiheitliche Rechte in einem

ungehörigen Maße ein, was so nicht sein muss.

Z.B. hat der Bürger, der seine Gartenwiese umwandelt in einen Obst und Gemüsegarten mehr

getan als viele Naturschützer vorgeben zu tun. Denn die Summe dieser Umwandlung der Garten-

Wiesen, Rasen in natürliche, biologische Gartenbewirtschaftung, ist im Verhältnis das

hundertfache evtl. ein tausendfaches der Vorzeigebiotope der armen „Naturschützer“!!!

Ich bitte Sie diese Organisationen nicht mehr so wie gehabt zu unterstützen, danke! Denken Sie

lieber an Naturschutz in dem Garten.

Was wir brauchen sind Bürger mit Verstand und keine Leute die den Bürgern vorschreiben was zu

tun ist, denn dies wäre auch der größte Beitrag zum Klimawandel, diesen entgegenzuwirken,

wäre wesentlich besser als diese Träumer und Beschränker der bürgerlichen Freiheit, so empfinde

ich deren Arbeit, die oft hysterisch in der Art ist oder wird.

Ich mache Sie hier darauf aufmerksam, ich bin der, der den größten globalen Beitrag zum

Klimawandel-Lösungen Modell Eric Hoyer geschrieben und ins Internet gestellt hat und dem seine

Vorschläge natürlich, finanziell ohne vergleichbare Alternativen und mit über 30 Varianten den

Frieden, die Natur, Hunger vermeiden, Arbeit schaffen, und eine Wasserlösung – Europäische

Wasserversorgung,de aus Fjorden usw., größte Co2- Reduzierung und dynamisch, global, bis

 

2050 tatsächlich ein der gewaltigsten Reduzierungen überhaupt –

unter Klimawandel-Lösungen.eu Modell Eric Hoyer, oder Solarenergieraum - Klimareparaturen mit

meinen Erfindungen und Verfahren, Anwendungen in Gang setzt, die industriell nicht zu schaffen

wären (diese müssen auch getan werden, aber die Uneinigkeit kennt man ja!) .

Weitere Verfahren und Erfindungen und Anwendungen von hoher Bedeutung sind von mir

veröffentlicht oder auch mal eines unveröffentlicht z. B. Stausee und besondere Staumauer und

Einrichtungen für die Sedimentvermeidung.

Nun setze ich noch eins drauf, meine Verfahren etc. sind in der Lage innerhalb von 7

Jahren ein Investitionsvolumen von min. 200 - 500 Milliarden Euro los zu treten, zu

mobilisieren und 2/3 der Welt-Heizenergie - Solarenergieraum.com Modelle Eric

Hoyer, einzusparen zu helfen.

Dies kann kein Naturschützer mit seinen oft wirren Vorstellungen die keine globale Lösung

beinhalten und auch wenig Wissenschaftler kommen da vorwärts, die oft streiten, und um Gehör

und Geld bitten. Die gerne abschreiben und andere Berichte seiner Kollegen kritisieren und 10

mal so lange Beiträge verfassen wie ich es tue, schreiben.

Oft wird dann Wesentliches nicht einbezogen, z.B. Fracking – siehe mein großen Beitrag Fracking

ist verantwortungslos… – ist genauso schlimm wie die über dem Erdboden die Zerstörung, hält

schon über 25 Jahre an.

Diese gefährliche Umweltzerstörung ist z. B: in vielen - Gegenden der Erde mit bis zu 18.000

Bohrlöcher - durch Fracking -

 

DokumentationenWELT
 

Geheimnisvoller Planet: Erdbeben

 

Erdbeben  - durch Fracking, ein sehr guter informativer Beitrag, zeigt Sachverhalte die

 

andere Filme nicht bringen-

 

30. Juli 2018 – 22:05 - 23:05

 
 
  • Dokumentation USA 2014

    1 Std.

 

in nur einem Kreis der Supergau der chemischen Stoffe, die bis zu

hunderten von Stoffen und Giften enthalten und dort für den Boden, Wasser, Luft und Menschen

und Natur eine Umweltbelastung von unvorstellbarem Ausmaß darstellen!!! (Lesen Sie meinen

begehrten großen Beitrag Pestizide in unseren Nahrungsmitteln und Getränken etc. schon über

62,000 Besucher.)

 

Diese Gefahren Fracking werden oft nicht einbezogen in wissenschaftlichen Darstellungen der

Klimaproblematik.

Ich habe keine dieser fördernden Mittel, und doch die weitreichendsten Vorschläge

zur Klimareparatur überhaupt eingebracht und viel mehr wie hier angeführt wurde.

Eric Hoyer

Nelkenweg 59,

D-32805 Horn-Bad Meinberg

Für Spenden oder Förderung bitte auf

 

paypal.me/EricHoyer

 

DokumentationenNDR Niedersachsen HD

Panorama - die Reporter

"Was tun mit unseren Wölfen?"

02. Oktober 2018 – 21:15 - 21:45

 
 
  • Dokumentation D 2018 30 Min. Replay: 29 Min.

    Töpingen ist ein kleines Dorf in Niedersachsen in der Nähe von Soltau. Hier kennt man den Wolf nur zu gut. Mal lief ein ganzes Rudel seelenruhig über die Straße, mal streifte ein Wolfspaar durch die Siedlung. Einmal kam ein Tier sogar bis in den Vorgarten. "Wir haben Angst", sagt eine Bewohnerin. Denn hier wie auch an vielen anderen Orten in Norddeutschland ist der Wolf längst angekommen. Nachdem der Wolf 150 Jahre lang in Deutschland ausgerottet war, leben hier inzwischen wieder über 60 Wolfsrudel. Und es werden immer mehr, da Wölfe unter Naturschutz stehen und sich ungehindert ausbreiten können. Während sich Umweltschützer freuen, schlagen besonders Landwirte und Schäfer Alarm. Seit 2016 sind allein in Niedersachsen über 800 Nutztiere durch den Wolf zu Tode gekommen. Und auch Wald und Wild geraten durch seine Präsenz in Unruhe. Was tun mit den Wölfen? In ihrer Reportage besuchen Aaron Moser und Carla Reveland Menschen für die der Wolf allgegenwärtig ist, sowohl Gegner als auch Befürworter.

     
     
     
 

 

 

 

 

Meine anderen Internetseiten:

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Erfindungen-Verfahren.de

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

ganz neu ist Bürgergärten-Menschenrecht.de

 

 

Waschbären

 

430 Graureiher einer Kolonie aufgefressen.

 

 

 

Es gibt viele Gründe warum Bürger immer mehr verunsichert sind.

Nicht nur durch Wölfe und Bären

Die Gerechtigkeit ist in Deutschland nach 1945, ist  noch nicht recht angekommen, die einen

verdienen 80 Euro pro Stunde  (es gibt reichlich Leute hier in der BRD die verdienen bis 800 Euro

die Stunde die anderen 8 Euro, oder andere 1 Euro die Stunde,  Hungerlöhne 400 Euro mtl. oder

Mindest-Renten von 480 Euro, in Österreich 1.200 Euro. Eine Erhöhung wird dem BRD-

Bürger nicht gegeben; Holland 1.050 Euro Rente usw.) Dort muss jeder in die Rente

einzahlen!!

Hier zahlen nur die Dummen, das einfache Volk in der BRD wird wie vor hunderten Jahren niedrig

gehalten, also moderne Sklavenhaltung in moderner Verpackung. Wohnen und Essen wird immer

mehr sogar für Studierte unerschwinglicher. Es gibt hunderte von Beiträgen zu diesen

Themen im TV Panorama etc. Bitte sehen Sie mal in meine Seite Sozialverantwortlich.de

Hier braucht keiner rechts oder links stehen - oft kommt die Gefahr aus der Mitte der Politik -

sondern es ist vieles im Grundgesetz etc. geregelt, aber

Politiker sehen es anders wie das Volk.

Die Regierungen haben mehr als 25 Jahre die Gewalt und das Unrecht unsachgemäß zu deren

Ausbreitung laufen lassen, so wurde es dem Bürger zu viel, weil er nicht mehr ausreichend

geschützt wird. Noch Schlimmer die Merkel hat Unheil auf Deutschland und Europa kommen

lassen und min. 200.000 Unregistrierte ins Land laufen lassen. Die Naivität der Politik und deren

Gehabe sind offensichtlich keine Grenzen gesetzt worden, die Heimat geht verloren. Viele TV und

andere Diskussionen stellen eine Schuld von Frau Merkel fest. Wer öffnet seine Haustür und

schließt die Augen, oder wer lässt die Haustür Tag und Nacht offen???

Auf der anderen Seite wird es geduldeten Bürgern  - wie in Monitor groß berichtet 27.07.2017,

fleißige Flüchtlinge die eine Arbeit seit ca. 10 Jahren hier nachgehen, müssen sich alle drei

Monate melden und können abgeschoben werden, was für ein unhaltbarer Zustand. Aber

Terroristen, Diebe dürfen in ganz Europa herum reisen und Unheil verrichten. Die Politik ist kaum

noch zu retten.

Die fleißigen geduldeten Flüchtlinge dürfen nicht mal ins Ausland fahren um Urlaub zu machen

und müssen alle 3 Monate sich melden bzw. die Duldung ist nur für 3 Monate.

Die BRD hat schräge Gesetze und ebensolche Richtersprüche, ich kenne da nicht viel Unterschied

zu vor 1945. Damals waren die Richter nicht so frei und heute sind sie frei und ca. 15 % der

Urteile sind Sachlich oder sonst wie unrichtig gesprochen worden, wo ist rechtlich gesehen so viel

Unterschied. In anderen Beiträge habe ich ein Urteilsspruch in Detmold dargelegt, der dem Faß

den Boden ausschlägt, wirklich. Wo z. B. für eine kleine Wand ca. 1,7  x 4,2 m alleine für die

Trocknung 5 Monate ca. 1.800 Euro  als gerecht angesehen wird, obwohl für die Trocknung nur 5

Tage genehmigt wurde hat der Verleiher König und Sanierer Hartung falsche Aussage gemacht,

da der Sanierer Hartung das Gerät wegen Krankheit etc. im Raum stehen ließ. Hier kommen

nochmal so viele Anwalts-und Gerichtskosten dazu, die Sanierung des Raumes noch extra ca.

2.000 Euro, alles zusammen ca. 6.000 Euro.

Ich Schreibe die Wahrheit, weil Gerichte mich und meine Familie schwer

benachteiligt haben.

 

Die Moderne-Gesetzgebung führt harte, für den Bürger ungerechte Gesetze und

Strafen ein und bestraft unverständlich oft um das 10 fache der Höhe des Wertes

des Tieres. 

 

Nun ist die heilige Schrift schon über 2000 Jahre das Maß in der Gesetzgebung bis in unsere Zeit gewesen. Aber um Politik

interessanter für Randgruppen zu machen, werden Gesetze für allerlei Verbotenes und Wirres gegen die 10 Gebote u.a. eingeführt

und verabschiedet, was angeblich Freiheit sein soll, die westlichen Werte sind nicht diese Wert.

XXX

Damit gehen die Politiker auf Fang und präsentieren dann diese als Errungenschaft der Modernen-Gesetzgebung; dabei verlieren die

Bürger den Schutz, Gesundheit und viele andere sozialen Belange in verschiedenen Bereichen außerordentlich.

Vater und Mutter werden abgeschafft und wer mehr verdient bekommt die Kinder vom Jugendamt zugewisen, dies nennt man beim

Jugendamt dem Wohle des Kindes gerecht zu werden. Bürger wisst ihr was die Regierung für die Unterbringung in Pflegefamilien

zahlen von ca.1.000 - 5.000Unternehmen machen schon Geschäfte damit, da könnten auch die Gemeinden was damit tun würde

soviel an diese gezahlt.

Bis zu 5.009 Euro pro Monat - bitte überprüfen Sie meine Angaben bei YouTube und TV Monitor etc.

Die SPD Politik Scholz hat schon vor ca. 25 Jahren gesagt  "wir werden die Lufthoheit über die Kinderbetten erlangen..." dies ist der,

Oberbürgermeister der die Kontrolle über Hamburg hat, aber bei G 20 hat er völlig versagt. Der hätte es gerne gehabt auf der Liste

zur Wahl 2017 zu stehen, wo Merkel und Schulz stehen, aber nun ist er offensichtlich sehr geschwächt worden durch G 20!

Zu nennen wäre die Gleichheit vor dem Gesetz, Unrecht und Lüge wird nicht mehr in Gerichten recht gerichtet, offensichtlich zu

wenig Zeit und die Selbständigkeit der Richter ohne Schöffen. ( bis zu 15 % der Urteile sind falsch oder tatsächlich ungerecht, diese

Fälle zusammen stellen eine tatsächliche Bedrohung der Rechte und der  Freiheit Bürger dar.)  Also Knobeln ist manchmal besser!

Auch bei Amtsgerichten ist es eine Last dann für die Bürger, weil erhebliche Nachteile für den armen Bürger daraus resultieren,

öfters die Regel.

Es gibt in moderner Zeit so viel Ungerechte Besteuerung und es fehlen in allen sozialen Bereichen 150.000

Arbeitstellen, die sozialen Bereiche hat die Merkel überwiegend an die Wand gefahren.

Die Merkel-Regierung kennt ihre Bürger nicht, "dann ist es nicht mein Volk. so Merkel etc.)

Man nennt es eine Frechheit, wenn man über 200.000 Flüchtlinge ohne Registrierung herbei gewinkt werden und dann

den EU-Läderregierungen ohne Verhandlung die Flüchtlinge zuweisen will.

Das Chaos danach sieht, keine Milderung der Strafe vor, da weder hier noch anderswo geordnete Registrierung klappte, die Städte

und Gemeinden brachen zusammen und haben immer noch kein Geld bekommen. Fast jede Woche werden schlimmste

Bürokratische Fehler und Mängel aufgedeckt. Verluste von 300 bis 500 Millionen stehen im Raum. Flüchtlinge kosten in einer

Generation, mit Attentaten bis zu 900 Milliarden Euros.

Eric Hoyer

 

Nun kommt der IS und will den Europäern deren Gesetze mit Gewalt einführen weil

die Gesetzgeber, Legislative sich nicht an die Gerechtigkeit nach der Heiligen Schrift

und zu wenig dem Recht und Frieden der Bürger  ausrichten wollen. - Die haben

auch so was dort, den  Koran und Suren - was für schlimme Zustände sorgt, sodass fremde

hier sich befugt fühlen – nach dem Koran, an verschiedenen Stellen, -  in den

Suren - hier in Europa eingreifen zu müssen, dieses wird ein Ringen für die

nächsten 50 Jahre und mehr sein, alles wird anders werden in Europa, weil nicht

nur die Politik Wölfe auf die Bürger wieder hetzt sondern auch den Islam, der soll

angeblich zu Deutschland gehören und wird für Recht und Ordnung hart kämpfen

wie er dies schon die letzten 700 Jahre und mehr tat.